Täschchen aus Wollfilz und SnapPap mit "Herzlabel"

10:25 15 Comments A + a -

Zur Zeit nähe ich ja (gezwungenermaßen) aus dem Fundus. Das macht zwar Spaß, weil ich immer wieder neue Kombinationen und Techniken ausprobiere, manchmal bin ich aber auch einfach ratlos, kann Stoffe nicht mehr sehen oder weiß nicht, was ich aus teilweise so winzigen Resten noch basteln soll. Andererseits fordert das die Kreativität auch heraus und solche Herausforderungen mag ich!

Mein jüngstes Experiment ist ein Täschchen aus dickem Wollfilz mit SnapPap-Boden geworden. In meinem Kopf war das ganz einfach und schnell genäht: Einlagig, weil Filz und SnapPap schon fest genug sind und deswegen auch kein Bügelvlies. Keine Kanten, die versäubert werden müssen, da franst nichts aus. Ein ganz einaches Reißverschluss-Täschchen mal wieder.

Meine Nähmaschine meinte aber, dass ich ihr mit der Kombination aus dickem Filz (fast 5mm) und stellenweise mehreren Lagen SnapPap zu viel zumute. Aber wir haben uns durchgekämpft und das Ergebnis entschädigt für die kleinen und großen Kämpfe finde ich, oder? 


Aufgrund der vielen Lagen hat meine Nähmaschine wirklich Probleme mit dem Transport gehabt und stellenweise hab ich das SnapPap dadurch regelrecht perforiert. 


Aber am Ende ist trotzdem alles gut gegangen und wirkt doch ziemlich stabil. Man sieht an einigen Stellen, dass nicht alles ganz glatt lief, trotzdem bin ich zufrieden und weiß für's nächste Mal, was ich anders machen sollte. Mit dünnerem Filz und etwas mehr Nahtzugabe dürften sich die meisten Schwierigkeiten wahrscheinlich schon lösen lassen :)

Außer dem Boden habe ich auch die Reißverschlusstabs aus SnapPap genäht und dem Zipper ein kleines Fähnchen verpasst. Ein kleines süßes Detail ist das "Herzlabel". Einfach mit einem normalen Papierstanzer das kleine Herz ausgestanzt und per Hand an die Klappe des aufgesetzten Täschchens genäht.



Was noch fehlt, ist ein Druckknopf zum Verschließen. Eigentlich gefällt es mir optisch so sehr gut, aber praktischer wär's wohl mit Knopf. Also: Zitronengelb oder Helltürkis, wie der Stoff? Ich konnte mich nicht entscheiden, obwohl ich gelb vielleicht einen Tick schöner fand. (Ich wollte aber nicht schon wieder in mein Grau-Blau-Gelb-Muster verfallen, also hab ich es erstmal gelassen.)

Insgesamt ist das Täschchen ca. 22 cm lang und 14 cm hoch. Durch den abgenähten Boden hat es einen tollen Stand und ordentlich Volumen, sodass einiges reinpasst.
Und obwohl wir so unsere Problemchen hatten, war das Täschchen doch recht schnell zugeschnitten und genäht, sodass bestimmt irgendwann weitere Folgen werden :) 

Auf geht's in die Dienstagsrunde! 
Verlinkt beim Creadienstag, HoT und TT - Taschen und Täschchen.

15 Kommentare

Write Kommentare
22. März 2016 um 12:24 delete

Ein wunderschönes Täschchen, was du da genäht hast und voll mein Geschmack, sowohl von den Farben wie auch von den verarbeiteten Materialien. Ich habe hier ja auch noch eine Rolle SnapPap liegen aber trau mich da nicht so recht an ;)
Vor allem der Anhänger und das Herzlabel sind einfach klasse, würde es dich stören, wenn ich mir die Idee für meine nächste Tasche mopse?
Tolles Täschchen, absolut gelungen und Fehler siehst wie immer nur du selbst für mich schauts perfekt aus.

Liebe Grüße
Mira

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
22. März 2016 um 14:13 delete

Danke dir! Vor SnapPap braucht man wirklich keine Angst zu haben, das lässt sich wirklich ganz unkompliziert vernähen. Nur die Stichlänge etwas größer einstellen und ggf. bedenken, dass sich das steife Material nicht so leicht wenden lässt wie Stoff.
Klar darfst du, ich bin schon gespannt was du nähst :)

Liebe Grüße und eine schöne Woche,
Ronja

Reply
avatar
22. März 2016 um 21:08 delete

Das Täschchen ist super geworden. Ich würde wohl einen türkisnen Knopf anbringen. Ja... beim Transport von so viel unterschiedlich dicken lagen streickt oft die Maschine. Hast du einen Obertransportfuß? Damit wird der Stoff besser befördert.

SnapPap finde ich schon recht streif - sogar steifer als Wachstuch oder Kunstleder... ich weiß noch nicht so recht, ob ich mich damit anfreunden werde.
Liebe Grüße
Gusta

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
23. März 2016 um 11:11 delete

Dankeschön! Nein, einen Obertransportfuß hab ich nicht, allerdings auch keine besonders tolle Maschine, da bin ich immer wieder selbst überrascht, was sie trotzdem so mitmacht. Über kurz oder lange, werde ich aber wohl mal investieren müssen.
Als Material finde ich SnapPap wirklich spannend, aber ntürlich nicht für alle Projekte geeignet, aber man muss ja auch nicht jeden Trend mitmachen :)

Liebe Grüße,
Ronja

Reply
avatar
25. März 2016 um 23:40 delete

Darf ich fragen welcher Schnitt das ist ?

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
26. März 2016 um 10:16 delete

Hey,
den Schnitt habe ich mir selbst gemacht, ein ganz einfaches RV-Täschchen mit abgenähten Ecken. Wenn du Interesse hast, kann ich aber demnächst mal eine kurze Anleitung einstellen ;)
Liebe Grüße!

Reply
avatar
20. April 2016 um 09:20 delete

Das Täschchen ist wunderschön und mit den Details ein richtiger Hingucker.

Liebe Grüße
Dani

Reply
avatar
Che-Vaux
AUTHOR
20. Mai 2016 um 18:15 delete

Ein ganz tolles Täschchen genau nach meinem Geschmack. Auch im Detail sehr gelungen. Ja Snap Pap ist ein steifes Material, aber mit dem Obertransportfuß gut zu meistern. Vor dem Wenden feuchte ich das Material an, dann ist es nicht ganz so störrisch. Welche Bodentiefe hat die Tasche?
Ich habe mir weißes Snap Pap bestellt und werde es grün färben und dann eine Kosmetiktasche nähen.......
Ein sonniges Wochenende wünscht
Che Vaux

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
20. Mai 2016 um 18:59 delete

Danke! Der Tipp mit dem Anfeuchten ist wirklich super, das hab ich bei den letzten Arbeiten mit SnapPap auch gemacht. Einen Obertransport habe ich leider nicht, bei der nächsten Maschine ist das aber ein Muss! SnapPap färben hört sich auch spannend an, ich bin gespannt :)
Das Täschchen ist ca. 5 cm tief, könnte aber ruhig ein wenig mehr sein, falls du dich an den Maßen orientieren willst.
Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende :)

Reply
avatar
Mar
AUTHOR
21. Mai 2016 um 18:20 delete

Sehr hübsches Täschchen. Die Details machen es zu einem Unikat. Danke fürs zeigen.

Reply
avatar
26. Mai 2016 um 00:03 delete

Hallo, da hast Du ein tolles Täschlein gezaubert. Vielen Dank für die Inpiration !!! Ich finde, da hattest Du eine tolle Idee mit dem Ausstanzen....

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
26. Mai 2016 um 10:29 delete

Dankeschön! Ich freu mich, dass die Idee so gut ankommt :)

Reply
avatar
Unknown
AUTHOR
1. September 2016 um 17:15 delete

Hey Ronja, mich würde eine Nähanleitung auch wirklich sehr interessieren!!��Lg Henriette

Reply
avatar
Anonym
AUTHOR
3. Oktober 2016 um 21:46 delete

Hey Ronja, das ist wirklich süß. Ich würde mich auch über eine Anleitung sehr freuen. Liebe Grüße Petra

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
3. Oktober 2016 um 22:31 delete

Hallo Petra, vielen Dank! Eine Anleitung wird es bald geben!
Liebe Grüße,
Ronja

Reply
avatar