Stoffresteabbau: Nochmal Untersetzer

11:10 6 Comments A + a -

"Patchwork Fabric Coasters" klingt irgendwie nach mehr, vielleicht sollte ich meine Titel lieber auf Englisch halten?

Erinnert sich noch jemand an meine bunten Untersetzer? Oder die Tetris-Untersetzer?
Damit ist es das ja noch nicht gewesen, da kann man einfach schön verschiedenste Reste kombinieren :)

Hier ist es mal wieder die eckige Variante geworden, zusammengesetzt aus zwei Dreiecken.


So viele Untersetzer brauche ich gar nicht, deswegen haben sie bisher auch nur für die Fotos posiert und liegen mittlerweile seit fast zwei Monaten in meiner Kleinigkeiten-Kiste. Also werden auch keine Untersetzer mehr genäht, vorerst. Und auch keine Mug Rugs! 
Es gibt ja immerhin noch genug andere Resteverwertungsprojekte :)

Ich nehme mir zum Kaffee jetzt erstmal einen Schokomuffin und drehe meine Dienstagsrunde!
Verlinkt bei: Creadienstag und HoT

6 Kommentare

Write Kommentare
michelle
AUTHOR
15. März 2016 um 19:00 delete

Gefallen mir sehr gut. Hast du sie mit etwas gefüttert?
Ich muss auch unbedingt Resteverwertung betreiben. Die Stoffreste liegen sogar schon bereit.
Lg, michelle

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
15. März 2016 um 23:42 delete

Danke :) Untersetzer füttere ich immer mit Haushaltswischtüchern (in der Art wie Wettex), das finde ich optimal. Alternativ kann man aber auch ganz gut Vlieseline H630 zum Aufbügeln verwenden, dann werden sie etwas weniger fest, haben aber ein klein wenig Volumen.
Liebe Grüße,
Ronja

Reply
avatar
21. März 2016 um 21:09 delete

Die sind ja toll! Schade, dass ich im Nähen sehr talentfrei bin ;o)
Liebste Montagsgrüße
Kerstin B.

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
22. März 2016 um 11:56 delete

Dankeschön! Für diese Teile braucht man auch gar kein großes Talent. Wenn du ein paar cm geradeaus nähen kannst, kriegst du das hin ;)
Ganz liebe Grüße,
Ronja

Reply
avatar
Julie
AUTHOR
22. März 2016 um 19:29 delete

Hallo Ronja, ich bin auf Gegenbesuch und die Untersetzer, die Du bei Deinem Kommentar über die Mug Rugs gemacht hast, haben mich neugierig gemacht. Allein schon deshalb, weil wir scheinbar eine ähnliche Einstellung zu solchen Dingen haben. Aber was macht man nicht alles, um Stoffreste zu verwerten. Was ich schon alles plötzlich in Täschchen und Etuis packen will - da falle ich schon fast vom Glauben an mich selbst ab! Deine Lieblingstasche hatte ich übrigens schon neulich bewundert. Die gefällt mir. Werde bestimmt häufiger bei Dir vorbeischauen.
Liebe Grüße Julia

Reply
avatar
Ronja
AUTHOR
23. März 2016 um 11:15 delete

Danke dir, das würde mich freuen :)
Ja, seit ich nähe, wächst der Bedarf an Dingen, die man eigentlich gar nicht braucht auch bei mir. Andererseits kaufe ich dafür viel weniger ein, weil ich so vieles selbermachen kann. Es muss aber auch gar nicht immer alles nützlich sein, wenn es einem Freude bereitet. Finde ich :)

Reply
avatar