DIY Abschminkpads aus Stoffresten

14:13 3 Comments A + a -

Es soll ja Leute geben, die sich einfach so von ihren Stoffresten trennen können. Die nicht jeden noch so kleinen Fitzel wie einen seltenen Schatz horten, weil man ihn ja ganz bestimmt irgendwann noch einmal ganz dringend brauchen könnte. Hab ich jedenfalls gehört.

Weil ich selbst leider nicht zu diesen Menschen gehöre, quillt meine Restekiste in regelmäßigen Abständen über und mir bleibt nichts anderes übrig, als beherzt auszusortieren oder doch noch Verwendung zu finden. 
Deswegen bin ich auch ein großer Fan von Resteverwertungsprojekten.
Eine tolle Idee, für die sich auch die allerkleinsten Stofffetzen eignen, sind diese wiederverwendbaren Abschminkpads.



Alles, was ihr dafür braucht, sind ein paar Stoffreste und ein altes Handtuch.
Einfach ein paar Kreise in der gewünschten Größe ausschneiden. Je einen Stoffkreis und ein Handtuchstück aufeinanderlegen und mit einem engen Zickzackstich zusammennähen.
Schon fertig! Upcycling für Faule ;)



Die Pads lassen sich ganz normal in der Waschmaschine mitwaschen und wenn sie irgendwann doch nicht mehr schön aussehen, kann man sie guten Gewissens entsorgen und einfach neue nähen.
Man spart sich damit nicht nur die herkömmlichen Wegwerf-Wattepads sondern reduziert auch noch den Restevorrat auf sinnvolle Weise.
 
Die Idee habe ich übrigens von hier. Da bekommt ihr auch eine ausführliche Anleitung.

Mit meinen Pads geht's heute zum Creadienstag und HoT!
 

3 Kommentare

Write Kommentare
20. Oktober 2015 um 17:47 delete

Die sind ja nicht nur praktisch sondern auch noch wunderschön dazu. Da muss ich gleich mal meine Restekiste durchwühlen. Danke für den Tipp. Magst du deine grandiose Idee auch beim Upcycling teilen? http://facileetbeaugusta.blogspot.de/2015/10/upcycling-linkparty-oktober-2015.html
Liebe Grüße
Gusta

Reply
avatar